Termine Friedensgutachten

Cover Peace Report 2017

   weiter    


Meet us at FacebookspacerFollow us on Twitterspacer

NEWS UND TERMINE

26.05.2017

Zwischen Jordan und Mittelmeer: Krieg ohne Ende?

Vortrag von Dr. Margret Johannsen, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH), Hamburg, mit anschließendem Gespräch.

weiterlesen …

15.05.2017

Neue Ostpolitik – entspannen, eindämmen, abschrecken?

Vorstellung des Friedensgutachtens 2017 und Podiumsdiskussion in der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

weiterlesen …

"America First" - Was bleibt für den Rest? Gefahren für die Europäische Union

15.05.2017

Frankfurter Friedensforum der Evangelischen Akademie Frankfurt - Vorstellung Friedensgutachen 2017

Wann? Donnerstag, 29. Juni 2017, 19.00 bis 21.30 Uhr

Wo? Evangelische Akademie Frankfurt. Römerberg 9, 60311 Frankfurt

„America first", ,,Brexit"- mit diesen Begriffen verbindet sich ein derzeit in vielen Ländern auftretender Trend zu neuen nationalen Egoismen. Internationale Kooperation wird als nachrangig empfunden gegenüber der Durchsetzung von Interessen des je eigenen Staates. Das neue Friedensgutachten, das gemeinsame Jahrbuch der fünf lnstitute für Friedens- und Konfliktforschung in der Bundesrepublik, analysiert solche Tendenzen und untersucht ihre Auswirkungen auf den Weltfrieden und besonders auf die Europäische Union.

Mit:

  • Horst-Heinz Scheffler, Vorsitzender der Aktionsgemein¬schaft Dienst für den Frieden (AGDF) und des Vereins für Friedensarbeit im Raum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), gibt eine Einführung in die Ergebnisse und politischen Empfehlungen des Friedensgutachtens 2017.
  • Dr. Nikolas Busse, Frankfurter Allgemeine Zeitung, und
  • Dr. Matthias Dembinski, Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), kommentieren die Einführung und leiten über zu einer kritischen, offenen Aussprache.

Leitung:
Dr. Daniela Kalscheuer, Dr. Eberhard Pausch, Dr. Bruno Schoch

Diese Veranstaltung ist Teil des gemeinsamen Diskursprojektes „Dem Frieden der Welt zu dienen" der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD e.V.), gefördert mit Mitteln der Theologisch--Ethischen Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Seelsorge in der Bundeswehr.

Zurück

 
© Copyright 2017 | Impressum